Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Schulsozialarbeit

Einen wunderschönen guten Tag allen miteinander!

 

Mein Name ist Romy Apel. Seit dem 01.10.2020 bin ich als Schulsozialarbeiterin an der TGS in Neuhaus am Rennweg tätig. Die Schüler und Lehrer konnten mich bereits mehr oder weniger kennenlernen. Nun möchte ich diesen Raum hier nutzen, um mich auch kurz allen interessierten Eltern vorzustellen. Einige kennen mich vielleicht von meiner Zeit als Erzieherin an der Grundschule Neuhaus. Wie kommt es, dass eine Erzieherin als Schulsozialarbeiterin arbeiten kann? – Nun, ich habe nach meiner Erzieherausbildung das Studium für „Soziale Arbeit“ als Dipl. Sozialpädagogin absolviert und mich im Sommer 2020 bei der Diakonie Sonneberg – Hildburghausen um diese Stelle beworben. Nun freue ich mich, hier arbeiten zu können.

 

Wie sieht die Arbeit einer Schulsozialarbeiterin eigentlich aus?

Die Angebote der Schulsozialarbeit basieren auf Freiwilligkeit. Das heißt, Schüler, Eltern und Lehrer können sich mit Fragen, Problemlagen oder Ideen an mich wenden und wir können gemeinsam die Situation betrachten, Möglichkeiten überdenken und Veränderungen angehen. Das kann im Einzelgespräch stattfinden, aber auch in kleineren und größeren Gruppen.

Alle Gesprächsangebote unterliegen natürlich der absoluten Schweigepflicht. Projektangebote in Gruppen und Klassen sind dagegen offen möglich.

 

Wer neugierig geworden ist oder mehr erfahren möchte, kann mich von

 

Dienstag bis Freitag von 7.30Uhr – bis 13.30

über die 015229482092 erreichen und mit mir einen Gesprächstermin vereinbaren.

 

Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit!

Vielleicht bis bald?

Romy Apel